Zeit

ca. 90 Minuten

Material
  • canva.com bzw. Flipchartpapier
  • Stifte, Klebestifte, Schere
  • Plakat aus der Übung Wertewanderung
  • Beamer
  • Computer

In dieser letzten Übung setzen sich die Teilnehmenden mit gemeinsamen Werten auseinander. Diese halten sie in einer Ausstellung fest. Sie baut auf der Übung „Wertewanderung“ auf. Wenn diese zuvor nicht durchgeführt wurdesollte sich die Gruppe zunächst auf gemeinsame Werte einigen. 

Die Teilnehmenden sollten ermutigt werden, ihre Plakate kreativ und abwechslungsreich zu gestalten. Bei der Präsentation bekommen die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Ideen zur Gestaltung zu erläutern. 

Ablauf

Digital: 

  1. Die Moderation kündigt an, dass die Teilnehmenden nun eine gemeinsame Ausstellung vorbereiten. Sie zeigt erneut das Plakat mit den zehn Werten aus der Wertewanderung und projiziert auch das Arbeitsblatt mit allen Werten an die WandDie Moderation fragt die Teilnehmenden, ob die auf dem Plakat festgehaltenen zehn Werte noch immer die wichtigsten Werte für die Teilnehmenden sind und ob diese zehn Werte auch für ihre Schule/Institution geltenDie Gruppe verhandeldie Liste in einem Gespräch ggf. neu. 
  2. In der Ausstellung geht es darum, diese Werte für alle Teilnehmenden sichtbar zu machen und sie als einen Rahmen für das (schulische/institutionelle) Zusammenleben festzuhalten. Dafür werden die Teilnehmenden in Kleingruppen (zwei bis drei Mitglieder) eingeteiltJeder Kleingruppe wird einer der zehn Werte zugeteilt. Die Teilnehmenden gestalten nun im Team ein Poster oder eine Postkarte, indem sie diesen Wert und seine Botschaft visualisieren. Die Teilnehmenden nutzen dafür canva.com im Browser am Computer oder als App auf einem Tablet. Sie sollten kreativ werden und die Werte möglichst ansprechend auf dem Poster oder der Postkarte darstellen. Sie können dafür auch Bilder und Symbole nutzen. 
  3. Die Kleingruppen präsentieren zunächst einander die Poster oder Postkarten, indem sie ihre Idee hinter der Gestaltung erläuternDie Poster bzw. Postkarten werden dann auf der Website der Schule/Institution präsentiert oder ausgedruckt im Gebäude ausgestellt. 

 

Analog: 

Wenn stattdessen ein analoges Produkt erstellt werden soll, können die Poster auf Flipchartpapier gestaltet werden. Anschließend kann die Präsentation über einen Gallery Walk erfolgen und die Plakate können in den Räumlichkeiten der Schule/Institution ausgestellt werden.