Werte und Religion in der pluralistischen Gesellschaft

Werte sind allgegenwärtig: Sie beeinflussen unsere individuellen Lebensentwürfe und unser gesellschaftliches Zusammenleben. Auch in der heutigen, oftmals als „säkular“ bezeichneten Gesellschaft, können für manche Menschen religiöse Traditionen wichtige Quellen von Werten sein. In einer pluralen Gesellschaft treffen zudem unterschiedliche Werteorientierungen aufeinander, was zu Differenzen oder gar Konflikten führen kann, die in öffentlichen Debatten ausgetragen werden. In den letzten Jahrzehnten steht immer wieder „der Islam“ im Zentrum solcher wertebezogener Debatten. Die vorliegende Kurzexpertise behandelt die Rolle von Religion und Werten  in der pluralistischen Gesellschaft sowie ausgewählte damit in Zusammenhang stehenden Debatten und Konflikte und gibt Handlungsempfehlungen für die pädagogische Arbeit.

Hintergrundinformation lesen

Beiträge für Fachkräfte

Artikel

Von traditionell über konservativ bis liberal

Heterogene Einstellungen zu Sexualität bei jungen Muslim*innen

Eine differenzierte islamisch-theologische Auseinandersetzung mit Sexualität ist leider nicht selbstverständlich. In diesem Artikel erläutert Fahimah Ulfat, Professorin für Islamische Religionspädagogik, wie junge Muslim*innen in Deutschland mit Sexualität und den daraus resultierenden Geschlechtervorstellungen umgehen: Welchen Spannungsverhältnissen sind sie dabei ausgesetzt? Und wie kann religionspädagogisch auf sie reagiert werden?

Mehr erfahren
Interview

Wie hältst du es mit der Liebe im Islam?

Das haben wir vier junge Muslim*innen gefragt

Wie halten es junge Muslim*innen mit der Liebe? Wie blicken sie persönlich auf die Rolle von Liebe im Islam. Und natürlich: Welche Vorurteile und Liebesideale nerven sie besonders? Ein Interview mit vier reflektierten jungen Muslim*innen.

Mehr erfahren
Studie

Religion als Faktor der Radikalisierung?

Ausgewählte Ergebnisse eines Forschungsprojektes an den Universitäten Osnabrück und Bielefeld

Über religiös begründeten Extremismus wird viel diskutiert. Welche Rolle Religion in Radikalisierungprozessen spielt, wurde bisher jedoch kaum erforscht. Die Studie „Religion als Faktor der Radikalisierung“ untersuchte die Fragestellung über zwei Jahre und bereitete ihre Ergebnisse in verschiedenen Formaten auf. RISE stellt ausgewählte Studienergebnisse und Materialien vor.

Mehr erfahren
Interview

„Es wird ein verkrustetes Islamverständnis propagiert“

Interview zu islamistischen Inhalten und Strategien im Internet mit dem Islamwissenschaftler Mahmud El-Wereny

Islamistische Inhalte sind im Internet und in den sozialen Medien sehr präsent.
Mahmud El-Wereny forscht zu den virtuellen Welten islamistischer Bewegungen und hat kürzlich eine neue Studie veröffentlicht, die die Inhalte und Strategien vor allem aus dem salafistischen Spektrum zusammenfasst. Für RISE gibt El-Wereny Einblicke in seine Studienergebnisse.

Mehr erfahren
Artikel

Angst vor der Strafe Gottes?

Zum Umgang mit Bestrafungsängsten und religiöser Angstpädagogik in der Bildungsarbeit

Angstpädagogik findet sich in religiösen und nicht-religiösen Kontexten. Auch in Märchen – man denke an den Struwwelpeter – kommt diese Form der Erziehung zum Einsatz. Sie schürt Ängste, um erwünschte und vermeintlich verbindliche Verhaltensweisen zu erzwingen. Auch auf Social-Media-Kanälen aus dem religiösen Spektrum spielt die Warnung vor detailliert beschriebenen und in Videos und Bildern veranschaulichten Höllenqualen eine wichtige Rolle.

Mehr erfahren
Kommentar

Powerful and tricky

Ein Kommentar zur Forderung nach mehr Narrativen gegen Islamismus in einer kritischen politischen Bildungsarbeit

Die Verwendung von Gegennarrativen als Methode der Islamismusprävention hat in den letzten Jahren einen starken Aufstieg erlebt. Im Beitrag von Sindyan Qasem werden die Erwartungen an Gegennarrative und die mit ihnen verbundenen Dynamiken kritischen reflektiert. Qasem argumentiert in Abgrenzung zu Gegennarrativen für eine kritische Bildungsarbeit, die auch vor grundsätzlichen Systemfragen nicht zurückschreckt.

Mehr erfahren
Artikel

Raus aus der „Islam-Ecke“

Religious literacy als Lösungsansatz

Muslimische Jugendliche stehen seit einigen Jahren zunehmend im Fokus pädagogischer Betrachtungen. Dabei geht es vielfach um Konfliktszenarien zwischen Schüler*innen und Pädagog*innen in pädagogischen Handlungsräumen. Dieser Beitrag hilft bei der Frage, wie mit diesen Konfliktszenarien bei zunehmender Diversität und Heterogenität umgegangen werden kann.

Mehr erfahren
Studie

Wie islamfeindlich sind junge Menschen?

Der Artikel gibt einen Überblick über die Studie „Islamfeindlichkeit im Jugendalter“. Viele nicht-muslimische Jugendliche verbinden den Islam mit dem „kulturell Fremden“, erkennen aber auch Tendenzen zur Verallgemeinerung im aktuellen Diskurs über „den Islam“. Wissen über die Lebenswirklichkeit von Muslim*innen kann helfen, zu engen Stereotypen entgegenzuwirken.

Mehr erfahren
Hintergrund

Werte und Religion in der pluralistischen Gesellschaft

Hintergrundinformationen zum Themenbereich Werte und Religion

Welche Rolle spielen Werte und Religion in unserer Gesellschaft? Warum kommt es immer wieder zu Wertekonflikten? Weshalb wird immer wieder über Religion und insbesondere „den Islam“ gestritten? Und wie kann in einem pädagogischen Setting damit umgegangen werden? Damit beschäftigt sich eine neue Kurzexpertise.

Mehr erfahren
Hintergrund

Was machen junge Muslim*innen mit Online-Informationen zu islamischen Themen?

Das Internet und der Islam spielen für junge Muslim*innen eine wichtige Rolle. Es gibt jedoch nur wenige Informationen darüber, welche Bedeutung Online-Informationen zu islamischen Themen für sie haben. Dieser Text fasst vorliegende Erkenntnisse zusammen und hilft, verschiedene Nutzungsweisen zu unterscheiden.

Mehr erfahren
Studie

Wie hältst du’s mit der Religion?

Normativität als Herausforderung für die pädagogische Arbeit

Religion beschäftigt junge Menschen und ist damit ein relevantes Thema für die pädagogische Arbeit. Doch wie können Pädagog*innen mit unterschiedlichen religiös begründeten normativen Ansprüchen umgehen? Sollten sie sich Religion „neutral“ von außen nähern oder auf theologische Diskussionen einlassen? Und welche Auswirkungen hat ihre eigene Einstellung zu Religion?

Mehr erfahren
Artikel

Muslimische Identitäten

Zwischen Selbst- und Fremdbestimmung

Seinen eigenen Weg zu finden ist nicht einfach. Noch schwieriger wird’s, wenn einem als Muslima oder Muslim in den Medien oder von Nichtmuslim*innen ständig erzählt wird, wie man angeblich sei.

Mehr erfahren
Interview

Hizb ut-Tahrir – Islamismus als Dritter Weg

Interview mit Rashad Ali vom Institute for Strategic Dialogue (ISD)

Die Hizb ut-Tahrir (HuT) ist eine islamistische Bewegung mit Ablegern in mehr als 40 Ländern. Für RISE haben wir mit dem Extremismusforscher und ehemaligem Mitglied der HuT Rashad Ali über die Ideologie der Partei, ihre mögliche Anziehungskraft auf junge Menschen und den Umgang mit ihren Narrativen gesprochen.

Mehr erfahren

Beiträge für Jugendliche

Begleitmaterial zu den Produktionen

Begleitmaterial zum Thema

Zu diesem Thema ist derzeit noch kein Material vorhanden.