Um die im Film aufgegriffenen Aspekte für Jugendliche greifbar zu machen, wird die Produktion durch ein Materialpaket für den Einsatz in der pädagogischen Praxis gerahmt. Dieses enthält Übungen, Arbeitsblätter sowie Präsentationsfolien zu den jeweiligen Übungen.

Die meisten Übungen erfordern das konkrete Arbeiten am Film.  Einige lassen sich aber auch losgelöst von diesem bearbeiten.

Der Film »Islam«

06:07 Minuten, Film von 2020

Produktion: Morteza, Salman, Mohammad, Andreea, Ifrah, Javid
Projektleitung: Jugendfilm e.V. (Klaus Weller, Edda Bruch)

© 2020 Jugendfilm e.V. / JFF / BKM

Praxismodule

Zeit: ca. 5 Stunden

Zielgruppe: ab 8. Klasse

Einsatz in: Schule und außerschulischer Bereich

Das Materialpaket zum Film „Islam“ beinhaltet zwei zusammenhängende Praxismodule: Im ersten Modul „Woran glaubst du?“ setzen sich die Teilnehmenden zunächst auf einer individuellen Ebene mit Werten und Glauben auseinander. Im zweiten Modul „Gemeinsame Welt – gemeinsame Werte?“ beschäftigen sie sich mit diesen Fragen auf einer gesellschaftlichen Ebene.

Die Teilnehmenden reflektieren über ihre eigenen Werte und Glaubensvorstellungen und lernen verschiedene Wertvorstellungen kennen. Sie beschäftigen sich mit Glaubensfragen und mit der Rolle religiöser Überzeugungen in der Gesellschaft am Beispiel des Islam. Die Teilnehmenden sollen gemeinschaftlich geteilte Werte als Grundlage gesellschaftlichen Zusammenlebens erkennen und reflektieren. Sie sollen aktiviert werden, sich in das wertebasierte Zusammenleben in ihrer Schule oder Institution einzubringen und es aktiv mitzugestalten.

 

Ziele:

  • Wert- und Glaubensvorstellungen reflektieren
  • verschiedene Wertvorstellungen kennen lernen
  • sich mit der Rolle von Werten im Glauben auseinander setzen
  • Gemeinsamkeiten in den Wertvorstellungen feststellen und Bewusstsein dafür entwickeln, dass Werte unterschiedlich begründet werden
  • Gemeinschaftsgefühl und Handlungskompetenz stärken

In diesem Materialpaket geht es um den werteorientierten Austausch. Der Islam spielt hier eine exemplarische Rolle. Die Übungen sind so angelegt, dass keine Vorkenntnisse über Religionen notwendig sind und die Teilnehmenden unterschiedliche Sichtweisen kennenlernen.

Beim Einsatz des Films „Islam“ ist eine kritische Auseinandersetzung mit antimuslimischem Rassismus notwendig. Übungen hierzu finden Sie auch in diesem Materialpaket.

Der zeitliche Umfang beträgt etwa fünf Stunden. Er kann an das Vorwissen und Alter sowie an die Gruppengröße angepasst werden.

Wenn Sie sich mit Hintergrundinformationen über den Islam und dessen Werte beschäftigen möchten, eignet sich die Broschüre „Islam und ich“ (hrsg. von Schule ohne Rassismus) sowie das Glossar „Jugendszenen zwischen Islam und Islamismus“ (hrsg. von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg).

Zur Vertiefung des Themas „antimuslimischer Rassismus“ eignet sich die Broschüre „Pädagogischer Umgang mit Antimuslimischem Rassismus. Ein Beitrag zur Prävention der Radikalisierung von Jugendlichen“ (hrsg. von der Landeskoordinierungsstelle Demokratiezentrum Baden-Württemberg Jugendstiftung Baden-Württemberg).

Inhaltverzeichnis

Modul 1: Woran glaubst du? 

  1. Positionierungsübung: Was ist dir wichtig?
  2. Was glaubst du denn?
  3. Wertewanderung

Modul 2: Gemeinsame Welt – gemeinsame Werte? 

  1. Glaubens-ABC
  2. Positionierungsübung: Werte im Islam
  3. Video: Die Frage – Vorurteile über den Islam
  4. Film „Islam“
  5. Ausstellung: Unsere Werte

 

Das gesamte Materialpaket zum Film „Islam“ kann als PDF-Dokument heruntergeladen werden: 

Feedback Modul
Das Feedback Modul bietet Anregungen zu Reflexions- und Feedbackmethoden. Es ist thematisch nicht an das Materialpaket gebunden und kann individuell angepasst oder erweitert werden. Es kann hier als PDF heruntergeladen werden.