Welche Rolle spielt Zusammenhalt in der Gemeinschaft und wo fühle ich mich zugehörig? Ist Religion Privatsache? Was sind überhaupt „Werte“ und welche sind für mich wichtig? Wie können Geschlechterrollen vielfältig gelebt werden?  Welche Rolle spielt überhaupt mein Geschlecht? Deutschland ist ein reiches Land, aber es gibt zu viel Ungerechtigkeit und arme Menschen – was muss sich ändern? Welche Arten von Diskriminierung habe ich schon erfahren, erlebt oder beobachtet? Was tun, wenn es Konflikte gibt? Was mache ich, wenn ich Hate Speech und Hetze mitbekomme?  Wie funktioniert ein friedliches Zusammenleben?

Dein Profil

Du interessierst dich für gesellschaftsrelevante Themen?
Du bist zwischen 14 und 26 Jahre alt, hast Lust einen eigenen Film zu drehen, einen eigenen Audiobeitrag/ Podcast zu produzieren oder eine ganz andere Idee dein Projekt umzusetzen?

Deine Chance

Gefördert werden Medienproduktionen mit einer Summe von bis zu 2.000 €.

Du bekommst die Möglichkeit für individuelle Coachings und inhaltliche, gestalterische, technische & organisatorische Beratung bei der Produktion von Kurzfilmen.

Die Inhalte können sich auf die Themen Gesellschaftskritik, Religion und Werte, Rassismus, Gender, Pluralismus beziehen. Wenn du eines der Themen wichtig findest und du gerne dazu einen kurzen Film produzieren möchtest, ist das Förderprogramm sicher etwas für dich.

Deine Produktion

Genre und Format werden von dir selbst gewählt oder mit uns zusammen erarbeitet:

Möglich wären also ein Spiel-, Dokumentar-, Animations- oder Experimentalfilm. Die Spieldauer sollte am Ende zwischen drei und zehn Minuten liegen.

Filme sind nicht so deins, dann schreib uns doch einfach eine Mail mit deiner Idee und wir besprechen eine eventuelle Umsetzung.

Fragen & Bewerbung

Bei Fragen wendet euch an:
foerderung@rise-jugendkultur.de

+49 911 810 26 30 (Nürnberg)
+49 89 68 989 0 (Berlin)

oder schaut in unsere F.A.Qs oder bewerbt euch direkt:

Häufige Fragen Jetzt bewerben