Regie, Drehbuch, Schnitt, Darsteller*innen:
Justin Hermsdorf, Sarah Extra,  Michal Alwin,  Hannah Babitsch, Babette Wehr,  Michele Hurrle

Projektkoordinator: Tim Fütterer

© 2020 VDSIS / JFF / BKM

Das sagen die Filmemacher*innen

  • Was hat dich dazu bewogen einen Film zu diesem Thema zu machen? einklappen

    Mich hat dazu bewogen, dass ich selber eine Klassenkameradin habe, die lesbisch ist und deswegen gemobbt wird. Ich find es wichtig, dass man sowas anspricht, da es immer noch Leute gibt, die Homosexuelle nicht akzeptieren.

  • Was waren für dich die größten Herausforderungen im Bereich Technik und Gestaltung? einklappen

    Die größte Herausforderung war die Abstandsregelung aufgrund der Corona Pandemie. Wir mussten uns überlegen, wie wir es schaffen, trotz der Vorgaben das Musikvideo entsprechend zu gestalten.

  • Wie viele Personen waren an der Produktion beteiligt und wie lang hat die Produktion (Planung, Dreh und Nachbearbeitung) gedauert? einklappen

    Wir waren sechs Personen. Wir haben für die Produktion drei Zoom Meetings abgehalten und an einem Tag den Song aufgenommen und an einem Tag das Musikvideo gedreht. Der gesamte Prozess inkl. Vorbereitungen und Nachbereitung ging über knapp zwei Monate.

  • Auf welche Schwierigkeiten bist du bei deinem Projekt gestoßen und welche Erfolge konntest du sammeln? einklappen

    Ich habe in dem Song Paul gespielt und für mich war es am Anfang sehr schwer, mich in Paul hinein zu versetzen. Am Ende hat man aber gemerkt, dass Paul auch nur ein ganz normaler Mensch ist und dass man niemanden ausschließen sollte – egal welche Sexualität dieser hat.

Setfotos

 
Bild von

Making of Video